Einführung
Aktuelles
Route
Ziele
Bilder
Termine
Material
Kontakt
Impressum
DSGVO
Aktuelles

Vorbereitungen für die ersten Baumpflanzungen

Am 22. November führten Franz-Josef Wahle, Frank Roman Wagner, Karl-Heinz Schon und Dieter Engel Arbeiten im Neuteil des Sortengartens durch. Zum einen erfolgten Arbeiten mit dem AS-Mäher am Grünland, zum anderen fanden Vorbereitungen für anstehende Baumpflanzungen statt. Dazu wurden Grenzsteine ermittelt, Vermessungsarbeiten vorgenommen und die Standorte für die Pflanzlöcher der neuen Bäume markiert.









Erste Arbeiten im neuen Teil des Sortengartens

Am 05. November trafen sich 10 Aktive des Streuobstkreises Wiesbaden e.V. im Sortengarten Medenbach auf der neu erworbenen Fläche. Sechs nicht mehr zu erhaltene Bäume wurden unter Einsatz von Motorsägen und zwei Traktoren entfernt. In diesem Herbst werden die Löcher noch aufgefüllt. Nach Vermessung der Fläche sollen mit dem Bagger dann neue Pflanzlöcher gegraben werden, denn zum Jahresende erfolgt die Pflanzung 10 neuer Hochstämme.










Von mild süßlich bis kräftig und torfig

Am 02. November veranstaltete der Streuobstkreis Mittlerer Taunus e.V. nach drei Jahren endlich wieder ein Whiskytasting. Im Felsenkeller in Idstein wurden vom Referenten Georg Grammenos insgesamt sechs Whiskys vorgestellt. Die Teilnehmer bekamen zu Beginn ein Handout mit Infos zur Whiskyherstellung, Aussprache-Spickzettel, Übersicht zu den Whiskyregionen und Destillerien sowie ausführliche Beschreibung zu den einzelnen vorgestellten Whiskys. Zum Abschluss wurde eine Gulaschsuppe aus der guten Küche gereicht. Am Ende überraschte Georg Grammenos die Teilnehmer mit einem ausführlichen Nachschlagewerk über Whiskys aus Schottland. Im nächsten Jahr soll es ein weiteres Tasting geben.








Essen in harmonischer Runde

Am 28. September fand das mittlerweile schon traditionelle Helferessen des Streuobstkreises Mittlerer Taunus e.V. im Felsenkeller in Idstein statt. Eingeladen waren alle fleißigen Helfer, welche tatkräftig in Niedernhausen beim Apfelweinfest sowie bei Apfelwein unterm Hexenturm in Idstein mitgewirkt haben. Ina Hoyer und Lars Kochendörfer begrüßten die anwesenden Helferinnen und Helfer und bedankten sich noch einmal für deren Engagement. Bei Hausmacher Wurst, angemachten Handkäse und Spundekäs, dazu leckeres Laugengebäck aus der guten Küche wurde gemeinsam gegessen und Apfelwein oder Apfelsaft getrunken. Es war wieder ein unterhaltsamer Abend mit regem Austausch auf allen Ebenen.







Sortenausstellung mit Königin beim Erntedankfest

Beim Erntedankfest 2022 der Wiesbadener Landwirtschaft am Warmen Damm präsentiert der Streuobstkreis Wiesbaden e.V. am 14./25. September eine Sortenausstellung und steht für Sortenbestimmungen zur Verfügung. Die Wiesbadener Apfelweinkönigin Nina I. besuchte am ersten Tag den Stand.








Das Wetter spielte nicht ganz mit

Im Igstadter Pfarrhof präsentierte der Streuobstkreis Wiesbaden e.V. am 18. September bei windigem Wetter eine Sortenausstellung auf dem Markt der Möglichkeiten im Rahmen der Igstadter Kulturtage. Zudem wurde Apfelwein angeboten.







Ein Schwabe in Idstein

Am 15. September führte der Streuobstkreis Mittlerer Taunus e.V. eine besondere Apfelweinprobe im Hotel Felsenkeller in Idstein durch. Die Idee hatte Streuobstkreismitglied Alexander Fromm, der auch bei einer schwäbischen Interessensgemeinschaft aktiv ist. Fast 30 Interessierte wurden sehr kurzweilig durch Michael Stöckl, Deutschlands ersten Apfelweinsommelier geführt. Unter acht Stöffchen galt es das Erzeugnis aus dem Schwäbischen zu erkennen und zudem alle Proben zu bewerten. Immerhin erkannten fast ein Viertel der Teilnehmenden den „Schwäbischen Cider“, unter denen Ulf Steinmaier als Gewinner eines Gutscheins für ein Essen im Felsenkeller ausgelost wurde.

Sieger der Apfelweinprobe wurde der Schoppen von der Keltergemeinschaft André Engel und Niels Rothert aus Medenbach. Die Vorsitzende des Streuobstkreises Ina Hoyer ehrte zusammen mit Alexander Fromm und Michael Stöckl Gewinner und Sieger. Abgerundet wurde die sehr schöne Veranstaltung durch die frischen regionalen Gerichte, die Hausherr Lars Kochendörfer auf den Tisch brachte.







Trotz Schauerwetter großes Interesse

Apfelwein unterm Hexenturm, bereits zum 12. Mal, war wieder ein voller Erfolg. Auch wenn es zur Mittagszeit am 11. September immer wieder schauerte, kamen doch viele begeisterte Besucherinnen und Besucher. Sie stellten Fragen zur Obstbaumpflege, den Früchten am Apfel"schirm"Baum und den präsentierten Geräten zum Apfelverarbeitung. Sehr große Begeisterung rief das das Saftpressen hervor. Mehr als 100 Liter Saft wurden gepresst, sofort getrunken und/oder in kleinen Kanistern mitgenommen. Der Streuobstkreis Mittlerer Taunus e.V. freut sich schon heute auf das 13. Apfelwein unterm Hexenturm im kommenden Jahr.






Sonderausstellung „Rund um den Apfelwein“

Ab dem 04. September zeigt der Heimat- und Geschichtsverein Medenbach an jedem ersten Sonntag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr seine Sonderausstellung „Rund um den Apfelwein“. Präsentiert werden Utensilien, die für die Herstellung und den Genuss von Apfelwein verwendet wurden. Neben Gärgefäßen, Stützen, Fasshähnen, Trichtern, Gärröhrchen und Korbflaschen sind auch historische Bembel und Gläser der letzten 150 Jahre, Schoppedeckel, Literatur und interessante Fotografien zu sehen. Die Ausstellung kann zu den genannten Zeiten im Heimatmuseum Medenbach, Neufeldstraße 9, besichtigt werden.






Spendertreffen im Medenbacher Sortengarten

Am 03. September lud der Streuobstkreis Wiesbaden e.V. zum Spendertreffen in den Medenbacher Sortengarten. Mit der finanziellen Unterstützung von 50 Vereinsmitgliedern und des Ortsbeirates Medenbach konnte der Streuobstkreis eine 0,5 ha große Streuobstwiese angrenzend an den Sortengarten kaufen. Bei Kaffee, Kuchen und guten Getränken aus Apfel saßen alle im Schatten auf der neuen Fläche, die natürlich auch begutachtet wurde.







Abschluss der Mahd im Sortengarten Medenbach

Nachdem die Familie Braun unsere Flächen im Sortengarten Medenbach gemäht hat, haben am 15. Juli Karl-Heinz Schon und Dieter Engel mit dem AS-Mäher die Feinheiten erledigt: schmale Streifen und die Flächen um die Bäume sind gemäht. Danke den beiden fleißigen Helfern für ihren Einsatz!









Apfelweinprobe in Engels Hofreite

Am 28. Mai trafen sich fast 50 Interessierte zur 16. Apfelweinprobe im Ländchen in Medenbach. Nach einer Stärkung mit Hausmacherwurst eröffnete die Wiesbadener Apfelweinkönigin Nina I. die Verkostung der 10 regionalen Stöffche. In den Goldrängen landeten die Apfelweinfreunde Diedenbergen, Christian Studlek aus Wildsachsen und als Sieger Michael Fischer aus Marxheim, der neben der Urkunde von der Apfelweinkönigin noch einen 6er Bembel erhielt.







Pflegeaktion auf der Syracom-Streuobstwiese

Am 2. April trafen sich 5 Aktive des Streuobstkreises Wiesbaden e.V. mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Syracom AG auf der Streuobstwiese an der Freudenbergstraße. Dort wurden die Obstbäume bei nicht sehr frühlingshaften Wetter geschnitten und nebenbei verschiedene Schnitttechniken erläutert.







Weitere Pflegeaktion im Sortengarten

Am 12. März pflegten 7 Aktive des Streuobstkreises Wiesbaden e.V. erneut den Sortengarten Medenbach. Es wurden alles Schnittgut auf einem großen Haufen zusammengetragen, das Insektenhotel mit neuen Röhren bestückt und Wühlmäuse bekämpft.








Pflegeaktion bei schönstem Wetter

Am 12. Februar pflegten 14 Aktive des Streuobstkreises Wiesbaden e.V. den Sortengarten Medenbach. Es wurden Bäume geschnitten, Schnittgut zusammengetragen, der Verbissschutz an Bäumen erneuert, Bäume neu angebunden, das Insektenhotel verstärkt, Grenzsteine gesucht und freigelegt. Für einen stärkenden Imbiss mit Apfelwein und Kaffee sorgte Edeltraud Engel.










Auch zweiter Schnittkurs gut besucht

Am 5. Februar führte der Streuobstkreis Wiesbaden e.V. im Streuobstgebiet Lung seinen zweiten Obstbaumschnittkurs durch. Gut 30 Interessierte wollten wissen, wie die Pflege an alten, lange nicht gepflegten Bäumen zu erfolgen hat. Dieter Engel und Karl-Heinz Schon ließen keine Fragen offen. Für den heißen Apfelwwein vom Feuer sorgte Erika Milke-Frenz.









Endlich wieder ein Schnittkurs!

Am 29. Januar führte der Streuobstkreis Wiesbaden e.V. im Sortengarten Medenbach einen Obstbaumschnittkurs durch. 35 Interessierte wurden durch Hildrun Ohlenmacher, Dieter Engel und Karl-Heinz Schon in die Schnitttechniken eingeführt. Edeltraud Engel und Frank-Roman Wagner bereiteten den heißen Apfelwein vom Feuer vor. Ein gelungener Nachmittag, an dem das Wetter mitspielte.









© Streuobstroute im Nassauer Land e.V. - 23.11.2022